Lyrik von Maria Holschuh

Gedichtetruhe durchsuchen:

 

Trauer.

Die Lieder sind tot, die Rosen verdorrt,
Die Nachtigall schweigt, der Sommer ist fort,
Das Lachen erstirbt gleich Tönen im Wind,
Mein Herz ist so kahl wie die Bäume nun sind.

 

Möchten Sie zu diesem Gedicht zeichnen? (zur Veröffentlichung hier)
So sagen Sie Dankeschön