Lyrik von Maria Holschuh

Gedichtetruhe durchsuchen:

 

Abgestorben

Die Quelle ist versiegt,
Der Baum im Sterben liegt.
Die Äste hängen schlaff herab,
Die Blätter fallen gelb in's Gras.

Kein Frühling kann ihn mehr erwecken,
Nie wird er mehr die Triebe strecken.
Kein Vogel wählt ihn mehr zur Rast,
Noch trägt er mehr der Ernte Last.

Ohne Sendung, ohne Kraft
Und alles, was das Leben macht, Steht er dem Sturme ausgesetzt.
Im Sturze endet er zuletzt.

 

Möchten Sie zu diesem Gedicht zeichnen? (zur Veröffentlichung hier)
So sagen Sie Dankeschön