Lyrik von Maria Holschuh

Gedichtetruhe durchsuchen:

 

Stille Stunde

Wie Regentropfen auf das
ausgedörrte Land,
so fallen Töne nieder,
von meinem Innern aufgesogen.

Da sprießen überall Blumen.
Es wächst ein Baum des Friedens.
In seinem Schatten
kann ich ruhen.

 

Möchten Sie zu diesem Gedicht zeichnen? (zur Veröffentlichung hier)
So sagen Sie Dankeschön