Lyrik von Maria Holschuh

Gedichtetruhe durchsuchen:

 

Frühlingszauber

Frühling schwingt den Zauberstab
Überall, landauf, landab
Streut er Blüten ohne Zahl
Auf die Bäume grau und kahl.

Aus der Erde sprießt es grün
Unterm Busch schon Veilchen blühn.
Auch mein Herz, esjubelt laut
Da es solche Pracht geschaut.

Heimgekehrt der Vögel Zug,
Tausend Lieder mit sich trug,
Singet nun der Sonne Lob,
Frühling seinen Stab erhob.

Möchten Sie zu diesem Gedicht zeichnen? (zur Veröffentlichung hier)
So sagen Sie Dankeschön